Konsum einschränken

  • Verzicht auf Küchengerate, wie elektr. Dosenöffner,…(ein gutes Messer ist genauso gut, wie die neueste Hackmaschine)
  • Elektronische Geräte nachhaltig nutzen. nicht immer neuester PC/Handy…
  • ökologische Produkte bevorzugen, z.B. blauer Engel
  • Waschmittel Dosierlöffel benutzen (schickt der Hersteller i.d.R. kostenlos zu).
  • auf Weichspüler verzichten
  • Frischwaren statt Tiefkühlkost oder Konserven
  • wenig/kein Fleisch essen
  • Hochglanzerzeugnisse meiden
  • Mit Bleistift, statt Kugelschreiber, schreiben
  • Keine „Extras“ im Auto (z.B. elektrische Fensterheber, Sitzheizungen,…)
  • Geräte miteinander teilen, z.B. Heimwerkergeräte, elektrische Geräte, Drucker, Scanner,…
  • keine Sylvesterböller
  • keine Sprays (schlechte Dosiermöglichkeit)
  • keine Erkältungsmittel, da sie die Genesungszeit nicht verkürzen können, statt dessen Meerwasserspray (in Apotheke, Drogerie erhältlich)
  • Bewegung statt Abführmittel
  • keine Schlafmittel, keine Psychopharmaka, kein Aspirin
  • Komposthaufen anlegen, statt Dünger zu kaufen
  • aufhören zu rauchen
  • keine „Frustkäufe“! Kein Shopping!
  • statt Verlegenheitsgeschenke lieber Spenden an gemeinnützige Organisationen
  • auf Geburtstagsgeschenke verzichten, wenn man keinen Wunsch hat
  • Medikamente nur dann kaufen, wenn man sie wirklich nehmen will. Auf Antibiotika möglichst ganz verzichten.
  • Kosmetik-Artikel minimieren

Kommentar